Im CKAN werden die Daten verwaltet

Alle Daten des Transparenzportals werden im Metadatenregister CKAN verwaltet. 

Im CKAN werden die Daten verwaltet


Beim CKAN (Comprehensive Knowledge Archive Network) handelt es sich um ein Datenbankmanagementsystem, in dem die Metadaten aller im Transparenzportal Hamburg zugänglichen Daten vorgehalten werden.

Da diese Daten in verschiedenen Liefersystemen vorliegen, ist es notwendig, sie über verschiedene Dienste „abzuernten“. Dies wird über sogenannte „Harvester“ (aus dem Englischen von „harvest“ = Ernte), die ebenfalls im CKAN umgesetzt wurden, durchgeführt.

Beim  Harvesten wird zunächst geprüft, ob ein Datensatz bereits im Transparenzportal vorhanden ist. Gibt es diesen Datensatz noch nicht, wird der Datensatz aus dem Liefersystem übertragen.

Damit die Metadaten aus allen Liefersystemen im Transparenzportal richtig angezeigt werden können, werden sie in das im Transparenzportal verwendete Metadatenschema übertragen. Alle im CKAN hinterlegten Informationen werden zur Vorbereitung der Suche in einem Suchindex gespeichert.

Wird über das Transparenzportal eine Suche getätigt, wird mit Hilfe dieses Suchindexes das Ergebnis zurückmeldet.