Datenschutzerklärung

Hier erhalten Sie Informationen zum Thema Datenschutz.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseiten besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Der verantwortungsbewusste Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten hat für uns hohe Priorität.

Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte in Datenschutzfragen und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

Wer sind wir?

Wir sind die Fachliche Leitstelle Transparenzportal und für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Transparenzportal Hamburg zuständig. Wir gehören zum Staatsarchiv Hamburg, bei dem es sich um die im Sinne von Art. 4 Nr. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verantwortliche Stelle handelt. 

Fachliche Leitstelle Transparenzportal
Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Kultur und Medien – Amt Staatsarchiv
Kattunbleiche 19,
22041 Hamburg
E-Mail: transparenzportal@bkm.hamburg.de
Web: https://transparenz.hamburg.de/

Ihre Ansprechpartnerin

Fragen in datenschutzrechtlichen Angelegenheiten können Sie an die für die Behörde zuständige Datenschutzbeauftragte richten:

Datenschutzbeauftragte der Behörde für Kultur und Medien
Behörde für Kultur und Medien
Behördliche Datenschutzbeauftragte
Frau Dr. Muth
Große Bleichen 30
20354 Hamburg
E-Mail:  susanne.muth@bkm.hamburg.de

Nutzungsdaten

Beim Besuch des Transparenzportals Hamburg speichern die Webserver des Betreibers temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Hierbei können folgende Daten ohne Zutun des Nutzers erfasst und bis zur automatisierten Löschung vom Betreiber gespeichert werden:

  • die anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Rechners (eine Zuordnung des anfragenden Rechners ist nach der Anonymisierung der IP-Adresse nicht mehr möglich),
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,
  • die übertragene Datenmenge,
  • die Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  • die Informationen zum verwendeten Browser- und Betriebssystem.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der allgemeinen, statistischen Auswertung. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Es erfolgt keine personenbezogene Auswertung oder eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken oder eine Profilbildung. Die IP-Adresse der Besucherinnen und Besucher der Webseite wird in diesem Zusammenhang anonymisiert.

 Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computer des Nutzers/der Nutzerin gespeichert werden. Ruft ein Nutzer/eine Nutzerin eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers/der Nutzerin gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Sie können die Setzung von Cookies jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich.

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Wenn Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen, mittels Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt zu treten, speichern wir Ihren Namen (sofern Sie diesen angeben), Ihre E-Mail-Adresse sowie den Inhalt Ihrer Nachricht. Diese Speicherung ist notwendig, um Ihnen Ihre Anfrage beantworten und somit unserer Aufgabe nachkommen zu können. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist der § 4 des Hamburgischen Datenschutzgesetzes (HmbDSG). Die Nutzung Ihrer Daten erfolgt nur zu diesem Zweck und nur in dem zu seiner Erreichung erforderlichen Umfang.

Datenübermittlung an Dritte

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und übermitteln diese nicht an unbefugte Dritte. Da wir jedoch nicht alle Anfragen selbst beantworten können, übermitteln wir Ihre Nachricht mitsamt Ihrer Mailadresse gegebenenfalls an diejenige Stelle der Freien und Hansestadt Hamburg, die Ihre Anfrage beantworten kann. Auch dort werden Ihre personenbezogenen Daten entsprechend vertraulich behandelt und nicht über das erforderliche Maß hinaus verarbeitet.     

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten speichern wir nur so lange, wie sie für das jeweilige Verwaltungsverfahren erforderlich sind. Im Rahmen einer ordnungsgemäßen Schriftgutverwaltung bewahren wir Schriftgut bis zum Ablauf der entsprechenden Aufbewahrungsfristen auf. Dies dient unserem Interesse, unser Handeln ggf. nachvollziehbar darlegen und nachweisen zu können. In der Regel werden wir das im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage entstandene Schriftgut nicht über fünf Jahre lang aufbewahren. Wenn wir Ihre Anfrage an eine andere Stelle der Freien und Hansestadt Hamburg weiterleiten, so gilt dasselbe für diese. In solch einem Fall werden wir selbst den Vorgang in der Regel nicht länger als ein Jahr aufbewahren.     

Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung sowie gegen unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugang zu schützen. Unsere Sicherheitsstandards entsprechen stets den aktuellsten technologischen Entwicklungen.

Ihre Rechte als Nutzer

Es stehen Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verschiedene Rechte zu.

So haben Sie das Recht, von uns Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten wir Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten verarbeiten, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung dieser Daten zu (Art. 16 DSGVO). Sollten die Daten unvollständig sein, steht Ihnen ggf. das Recht auf Vervollständigung dieser Daten zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vor, so können Sie von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. Bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Sie können gemäß Art. 21 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einlegen.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO) beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten durch uns gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Klosterwall 6 (Block C)
20095 Hamburg
Tel.: (040) 4 28 54 - 40 40
E-Fax: (040) 4 279 – 11811
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

Allgemeine Hinweise zu diesen Rechten

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

In einigen Fällen können oder dürfen wir Ihrem Anliegen nicht entsprechen. Sofern dies gesetzlich zulässig ist, teilen wir Ihnen in diesem Fall immer den Grund für die Verweigerung mit.

Wir werden Ihnen aber grundsätzlich innerhalb eines Monats nach Eingang Ihres Anliegens antworten. Sollten wir länger als einen Monat für eine abschließende Klärung brauchen, erhalten Sie eine Zwischennachricht.